Datenschutz - DSGVO

Datenschutz - "Prävention anstatt Sanktion"

Was versteht man unter Datenschutz

 

Datenschutz bezeichnet den Schutz personenbezogener Daten vor Missbrauch. Das bedeutet, dass persönliche Daten, nicht von anderen Leuten genutzt werden dürfen und können.

 

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen bzw. einzelne Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten Person.

 

Im Klartext: Es geht um Angaben zu:

Name, Alter, Geburtsdatum, Familienstand, Adresse, Bankdaten, Krankendaten usw.

Außerdem sehen die Datenschutzgesetze einen besonderen Schutz für sogenannte sensible Daten vor. Sensible Daten sind z.B. Daten über ethnische Herkunft, religiöse & weltanschauliche Überzeugungen, Angaben zum Sexualleben und politische Meinungen.

 


Neue Richtlinien für Ihr Unternehmen

 

Ab dem 25. Mai 2018 treten die neuen Datenschutzgesetze in Kraft. Spätestens dann muss der Datenschutz in den Unternehmen den neuen Standards entsprechen.

 

Alle bisher gültigen Regelungen, Dokumentationen und Prozesse zur Sicherstellung des Datenschutzes im Unternehmen müssen an diese Vorschriften aus insgesamt 99 Artikeln und 173 Erwägungsgründen der DS-GVO und 85 Paragraphen des DSAnpUG –EU (kurz: BDSG-neu) angepasst werden.

 

Die Frist zur Umgestaltung läuft also bereits!

 

Die Neuregelung des Datenschutzrechts gilt für alle Unternehmen und die meisten Behörden in der Europäischen Union – sowie für Unternehmen aus Drittstaaten, die Daten von EU-Bürgern verarbeiten.

 

Hinweis: Vermeiden Sie hohe Bußgelder

 

Mit der neuen Verordnung ist auch die Höhe möglicher Bußgelder drastisch gestiegen. Bei Verletzung des gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzes drohen ab Mai 2018 Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu 4 Prozent des weltweiten Umsatzes.

 

Diese können länderübergreifend von allen Aufsichtsbehörden der Mitgliedsstaaten verhängt werden.

 

Durch die Bestellung unserer fachkundigen externen Datenschutzbeauftragten sichern Sie Ihr Unternehmen gegen Risiken ab

 

„Prävention anstatt Sanktion“

 

Wir sind Ihr Partner

 

Wir beraten bundesweit mittelständische Unternehmen zum Datenschutz- und Informations-sicherheitsmanagement.

 

Beim Schutz Ihrer datensensiblen Prozesse, Infrastrukturen und IT-Systeme stehen wir Ihnen mit unseren Kernkompetenzen als „Externe Datenschutzbeauftragte“ zur Seite.

 

Wir unterstützen Ihr Unternehmen im Aufbau einer Datenschutzorganisation und Informationssicherheit, die sich rechtssicher und nutzerfreundlich im Arbeitsalltag umsetzen lassen.

 

Dabei arbeiten wir auf Grundlage der gesetzlich geforderten Standards im Datenschutz und der Informationssicherheit und bereiten Ihr Unternehmen auf die neue EU-Datenschutzgrundverodnung (DSGVO) i.V.m BDSG-neu und sonstige Standards vor.

 

Unsere Leistungen für sie im Überblick

  • Beratungsleistungen zu Datenschutz und Informationssicherheit
  • Stellung externer Datenschutzbeauftragter
  •  Planung und Durchführung von Audits
  •  Sensibilisierung und Schulung Ihrer Mitarbeiter
  •  Verpflichtung Ihrer Mitarbeiter auf den Datenschutz
  •  Konzeption und Umsetzung von Datenschutz-Management-Systemen (DSMS) sowie Coaching von internen Datenschutzbeauftragten sowie Fachabteilungen
  •  Umstellung Ihrer Unternehmenssicherheit auf die neue EU-Norm DS-GVO

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zu unserem Beratungsangebot zur Verfügung.